Biene und Mensch

Foto: Imkerverein Haag
Foto: Imkerverein Haag

Die Biene zählt zu den am längsten vom Menschen gehaltenen Nutztieren. Schon die ersten Hochkulturen der Menschheit haben Bienen gehalten. War es in früheren Zeiten der Honig als natürlicher Süßstoff und das Wachs, das die Bienenhalt für den Menschen interessant machte, ist es heute vor allem die Bestäubungstätigkeit der Biene.

 

 

 

 

Der überaus größte Teil der landwirtschaftlichen Nutzpflanzen sind auf die Bestäubung durch Bienen angewiesen. Die Bienen ist somit nach Rind und Schwein das drittwichtigste Nutztier. Ohne die Bestäubung durch die Biene gäbe es keine so große Vielfalt an Obst und Gemüse!